Frühling in der Tschechischen Republik

 
 

31.03.2011

Man sagt, dass Frühling die schönste Jahreszeit ist. In Tschechien ist Frühling nicht durch die traditionelle Osterfeier, sondern auch durch den Start der neuen Touristensaison symbolisiert. Neben einer Reihe von Burgen und Schlössern öffnen sich weitere Touristenziele. Es werden neue Radfahr- und In-line-Wege eröffnet. Tschechen wandern gern. Die Tschechische Republik verfügt über ein umfangreiches System von gekennzeichneten Touristenwegen. Neu renovierte Zentralstadtplätze z.B. in Mladá Boleslav oder in der historischen Stadt Polička, die für den Titel Historische Stadt des Jahres 2010 nominiert wurde, feiern ihre Prämiere. Wir laden Sie zu einem kleinen Spaziergang durch Frühlingstschechien ein.

Richtung Nordwesten von Prag

Die Tschechische Schweiz ist ein einzigartiges Landschaftsgebiet im Nordwesten Böhmens, das sich über die Grenze in das Bundesland Sachsen erstreckt. Der Ausgangspunkt für Ihren Besuch ist Děčín, Hřensko oder an der Ostseite des Gebietes Krásná Lípa und Dolní Poustevna.

Am Wochenende 16. - 17. April (also bereits eine Woche vor Ostern) findet die traditionelle Eröffnung der Touristensaison in der Böhmischen Schweiz statt, die die Gesellschaft České Švýcarsko mit anderen Partnern veranstaltet. Für Natur- und Touristikliebhaber ist Eröffnung des neuen Lehrpfades durch Umgebung des Prebischtors vorbereitet. Für Freunde von Adrenalinnaturerlebnissen wird ein Ausflug mit Führer in die Sächsische Schweiz unter dem Namen Mit Straßenbahn in die Felsen organisiert. Es handelt sich um die beleibteste Strecke von vorigen Jahren, wo es ähnlich wie in den Alpen möglich ist eine abgesicherte Strecke voll von Adrenalinüberraschungen (Kamine, Schluchten) zu absolvieren und dabei unterschiedliche Verkehrsmittel zu wählen: Zug, Straßenbahn oder Fähre. Beim Aufstieg auf Felsenkämme warten auf tapfere Touristen wunderschöne Aussichten auf den sächsischen Nationalpark.

Weitere Ausflugstips in der Region:

Schloss Děčín – Schlossbarockperlen heißt der neue Besichtigungsrundgang im Schloss Děčín. Sie besuchen die architektonisch wertvollsten Teile des Schlosses: Barockpferdestall, Rosengarten, Sala terrena mit Gloriette, Verbindungsflur und Schlosskirche.

Rolleranleihe - Neu – Terrainrolleranleihe auf Jedlová hora, als Überraschung wird für Samstag eine Freestyl-Exhibition direkt am Aussichtsturm Jedlová veranstaltet.

Rafts auf der Elbe – begeben Sie sich mit uns hinter die Grenzen unseres Alltags und machen sich mit der Landschaft des einzigartigen Elbe-Engpasses vom Elbespiegel bekannt. Die Schifffahrt beginnt in Děčín am Kai unter dem Schloss und endet bei Hřensko. Die Schifffahrt ist etwa 15 km lang und dauert ohne Pause 2,5 – 3 Stunden. Reservierung im Voraus ist notwendig.

Polička, historische Stadt in Ostböhmen

Die Stadt Polička ist eine historische Stadt, die in 1265 der König Přemysl Otakar II. gegründet hat. Beim Spaziergang durch die Stadt begegnen wie Geschichte auf jedem Schritt.

Unter der Regierung Karl IV. wurden mächtige Steinschanzen erbaut, die bis heute in Länge von 1220 den ganzen historischen Stadtkern umgeben. Was den Grundriss betrifft, gehört die Befestigung von Polička zu den am besten erhaltenen Stadtfortifikationen in der Tschechischen Republik und in Europa. Diese Sehenswürdigkeit ist selbstverständlich für Touristen und Stadtbesucher attraktiv, für sie ist Besichtigung auf dem Laufgang der rekonstruierten Schanzen mit Führung zur Verfügung. Rekonstruktion und Erneuerung des Schanzenrings verläuft weiter. Dominante und Symbol der Stadt ist die St. Jacob Dekankirche. Der St. Jacob Dom wurde in der Welt nicht nur seine Architektur, sondern vor allem als Geburtsort des Komponisten Bohuslav Martinů berühmt, der am 8. Dezember in der Stube im Kirchturm geboren wurde. Polička bietet den Touristen eine einzigartige Möglichkeit die Geburtsstube von B. Martinů im Kirchturm zu besichtigen. Ihre Belohnung für Treppenaufstieg wird auch die wunderschöne Aussicht auf die Stadt und ihre Umgebung sein. In 2010 wurde die St. Jacob Kirche mit der Geburtsstube von B. Martinů zum Nationalkulturdenkmal erklärt.

Quelle: CzechTourism - iNFO bulletin

Objekte

Entsprechende Veranstaltungen

  • 16.04.11
  • 17.04.11
(Otevření turistické sezóny v Českém Švýcarsku 2011) Neues Fenster. Krásná Lípa
Newsletter Registrierung
 
SROP EU Dieses Projekt wird von der EU mitfinanziert
 
Zugänglichkeitserklärung | Rechtsklausel | Umfrage | Seitenkarte
 
© 2008 - 2020 Českomoravské pomezí
WebEdit: World Media Partners, s.r.o., Graphik: Tomáš Pakosta / tpd, Schablonen: Neofema s.r.o.
Mit dem Informationssystem vernetzt CZeCOT
Wir präsentieren uns auf Kudyznudy.cz Kudyznudy.cz
Klassisch anzeigen | Für das Handy anzeigen