Seien Sie König im Land der märchenhaften Burgen und Schlösser

 
 

23.08.2011

Seine Majestät die Prager Burg heißt Sie willkommen

Die Prager Burg, das sind die majestätischen Gebäude um drei Höfe, der Alte Königspalast mit einer ständigen Ausstellung über die Geschichte der Prager Burg, die Basilika von St. Georg und das Jiřská Kloster, welches einen Teil der Nationalgalerie beherbergt. Weiter bemerkenswerte Orte sind das romantische Goldene Gässchen, die Türme Daliborka und Mihulka, die Reithalle oder der Ballsaal. Laufen Sie beim Besuch der Prager Burg durch die schönen Gärten, wo Sie von weiteren Attraktionen wie den Sommerpalast der Königin Anne namens Belvedere angezogen werden. Dazu gehört auch der Ballsaal (ehemaliger Löwenhof) des Kaisers Rudolf II. Von den Gärten auf der Südseite des Geländes - von Rajská, Na Valech und Hartiggarten - öffnet sich ein zauberhafter Blick auf die historische Altstadt und die Palastgärten von Malá Strana. Und natürlich dürfen wir nicht das Wahrzeichen der Prager Burg vergessen, deren Türme uns schon von weitem begrüßen - der St.Veitsdom, Wenzel und Adalbert, welche die tschechischen Kronjuwelen beherbergen.

Auf den Spuren der Kronjuwelen

Die Einsicht in die geheime Kammer, wo die Kronjuwelen aufbewahrt werden, bleibt den meisten Sterblichen verwehrt. Es gibt jedoch einen Ort, wo man sie bis ins kleinste Detail aus der Nähe sehen und bewundern kann. Dieser Ort ist die Burg Karlštejn über dem Fluss Berounka, die vom tschechischen König und römischen Kaiser Karl IV. zwecks Aufbewahrung der Kronjuwelen und heiliger Reliquien im 14. Jahrhundert gegründet wurde. Die Besichtigungen führen Sie durch den Kaiserpalast, die Schatzkammer und den Schatzraum – eben hier ist die Nachbildung der St.-Wenzels-Krone zu sehen. Verpassen Sie nicht die Besichtigung des Großen Turms mit der Kapelle des St. Kreuzes. Die einzigartige Dekoration von Gold und Edelsteinen, die von 129 Tafelbildern von Meister Theoderich in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts ergänzt wurde, ist in Europa konkurrenzlos.

Wenn Sie ein ebenso seltenes Kleinod sehen wollen, das sogar viel grösser ist als die Kronjuwelen, müssen Sie auf die Burg und das Schloss in Bečov nad Teplou fahren. Unter dem Fußboden der Burgkapelle wurde im Jahre 1985, eine extrem seltene römische Reliquie entdeckt, die als Reliquiar des heiligen Maurus bekannt wurde. Dieser Gegenstand, der dank seiner großartigen künstlerischen Verarbeitung als einzigartig in der Welt gilt, wurde offenbar am Anfang des 13. Jahrhunderts in Belgiens Florennes entworfen. Zum Schrein werden Sie bei einer speziellen Tour persönlich hingeführt, dessen Anblick im Tresorraum den Höhepunkt der ganzen Besichtigung darstellt.

Tschechische Schätze unter der UNESCO-Marke

Wenn von „Schätzen“ die Rede ist, gehören darunter auch andere Burgen, als diejenigen die als UNESCO-Weltkulturerbe registriert wurden. Davon gibt es in der Tschechischen Republik gleich mehrere. Wenn Sie die Burg und Schloss in Český Krumlov besuchen, verpassen Sie nicht eine Führung durch das barocke Theater. Es wurde im Jahre 1766 eröffnet und wurde in seinem ursprünglichen Zustand, einschließlich Bühnentechnik, Kulissen, Kostüme und Dekorationen erhalten.

Ebenfalls von der UNESCO aufgenommen wurde die Stadt Telč. Der schöne Zacharias Platz von Hradec von Häusern mit Arkaden und reich verzierten Giebeln gesäumt, hat eine einzigartige märchenhafte Atmosphäre. Am westlichen Ende des Platzes ist eine bemerkenswerte Burg, genannt die Perle der Renaissance-Architektur. Die Besichtigungstour führt Sie in Repräsentationssäle mit erhaltenem Kellergewölbe, Kassettendecken und originellem Dekorationsschmuck.

Fans des Renaissance-Stils kommen beim Schloss mit Arkadenhof in Litomyšl auf Ihre Kosten. Seine Mauern und Schornsteine sind ​​mit Sgraffito-Dekoration von achttausend weißen Schildern bedeckt. Der Arkadenhof ragt als einer der schönsten in Mitteleuropa hervor. Auch hier ist das seltene Burg-Theater mit einer einzigartigen Reihe von Bühnenbildern und Kulissen erhalten geblieben. Ein wenig Aufwand kostet Sie der Aufstieg zum Schlossturm und umgekehrt der Abstieg in einen tiefen geheimnisvollen Untergrund.

Zu den Denkmälern der UNESCO gehört auch das erzbischöfliche Schloss in Kroměříž mit Podzámecká- und Blumengarten. Das Barockschloss in Valtice, das neugotische Schloss in Lednice, die künstliche Ruine Janohrad und das Jagdschloss Rendezvous in der Form eines römischen Triumphbogens - das sind die Schlager des Lednice-Valtice Gebietes. Der Bereich, der Garten Europas genannt wird, wurde in der UNESCO-Liste als die größte konzeptionell veränderte Landschaft der Welt registriert.

Die meisten märchenhaften Burgen und Schlösser in Tschechien

In den Umfragen über die schönsten tschechischen Burgen und Schlösser sammeln regelmäßig andere Orte, als die doch stark “umflatterten“ UNESCO-Denkmäler, die meisten Punkte. Den führenden Platz nimmt regelmäßig die Burg Bouzov ein. Obwohl ihre heutige Form vom Deutschen Ritterorden im 19. und 20 Jahrhundert aufgezwungen wurde, steht sie für viele Besucher als Modell, wie gut ein solches Märchenschloss aussehen sollte. Kein Wunder, dass die Burg Bouzov von vielen Filmemachern heiß und innig geliebt wird und schon Schauplatz vieler Film-Märchengeschichten war.

Wie ein Märchensitz sieht Hradec nad Moravicí mit Weißem Empire-, pseudogotischem Roten Schloss und Weißen Turm, umgeben von einem großen Park aus. Die Besichtigung erinnert Sie an renommierte Persönlichkeiten wie Ludwig van Beethoven, W. A. Mozart, N. Paganini und F. Liszt, die hier als Gäste eine Zeitlang verweilten.

Das Dominante vom Gebirge Chřiby ist die Burg Buchlov, eine der ältesten und gewaltigsten mittelalterlichen Burgen in Mähren. Neben modernem Interieur und Sammlungen von Kuriositäten, entdecken Sie hier eine umfangreiche Sammlung der Naturwissenschaft und Ägyptologie. Ein echtes Erlebnis ist das Zimmer mit einer Mumie und die Aussicht vom Burgturm.

Quelle: CzechTourism - iNFO bulletin

Objekte

Valtice Buchlov Hradec nad Moravicí Bouzov Rendez - vous (Dianin chrám) Lednice Květná zahrada Arcibiskupský zámek Litomyšl Telč Český Krumlov Státní hrad a zámek Český Krumlov Bečov nad Teplou Karlštejn Katedrála sv. Víta, Václava a Vojtěcha Letohrádek královny Anny

Newsletter Registrierung
 
SROP EU Dieses Projekt wird von der EU mitfinanziert
 
Zugänglichkeitserklärung | Rechtsklausel | Umfrage | Seitenkarte
 
© 2008 - 2020 Českomoravské pomezí
WebEdit: World Media Partners, s.r.o., Graphik: Tomáš Pakosta / tpd, Schablonen: Neofema s.r.o.
Mit dem Informationssystem vernetzt CZeCOT
Wir präsentieren uns auf Kudyznudy.cz Kudyznudy.cz
Klassisch anzeigen | Für das Handy anzeigen